Welcome to NYC, Circle Line Bronx!

 

 

You know the Circle Line Manhattan Class by the Manhattan, Brooklyn and Queens ships that arrived in 2008/2009, but we're excited to announce the arrival of the first of 3 more, state-of-the-art Empire Class ships. This fall 2016, we were proud to welcome the Circle Line Bronx and we look forward to welcoming the Circle Line Staten Island in the Spring of 2017.

These new ships are a major step forward in setting the standard for on-the-water sightseeing with upgraded sound systems, climate control capabilities, digital screens for enhanced on-board content and most importantly bigger windows and even more outdoor deck space – including a new third deck exclusively for Circle Line Premier.

 

The ships will be highly recognizable with their red, white and green paint job, as well as their signature curved lines and hull shape (and of course our friendly crew on board). 

 

Read more about the ships on the Wall Street Journal.

 

Circle Line Manhattan

 

Von Whoopi Goldberg in Jahr 2008 nach seiner Einführung in die Circle Line Flotte getauft, stellt die Circle Line Manhattan eine Moderniesierung der traditionwllen Tourboote. Gebaut in Somerset, MA, ersetzt die Manhattan die 76-Jahre alte Calypso, auch bekannt als Circle Line XI, die jetzt im wohlverdienten Ruhestand ist.

Circle Line Brooklyn and Queens

 

In 2009, ein Jahr nachdem die Manhattan debütierte, kamen Circle Line Brooklyn und Queens zum Pier 83, um die neue Reihe von Drillingen in der Flotte zu vervollständigen. Während die Circle Line Schiffe in der Vergangenheit mit römischen Ziffern benannt wurden, wurden die Drillinge nach Stadtteilen benannt, um den new York Geist zu verkörpern.

 

Brooklyn und Queens wurden beide entwickelt, um wie die traditionellen Kreuzfahrtschiffe auszusehen, aber mit besserer Ausstattung, mehr Platz und einer besseren Aussicht.

 

Zur Feier der Ergänzungen, veranstaltete  Circle Line eine 1940er Stil Karnevalsveranstaltung am Pier 81, wo Miss New York, Leigh Taylor-Smith, und Kayla Zanders von der Make-A-Wish Foundation, die Boote während des Karnevals tauften.

Circle Line X

 

Auch wenn Circle Line X derzeit außer Betrieb ist, hat Circle Line große Pläne für dieses Schiff! Ursprünglich ein Schiff der Marine, die USS LCI (L)-758, welches als ein Landungsboot für die Infanterie genutzt wurde, wurde am 20. Mai 1944 in Betrieb genommen.

 

Im Zweiten Weltkrieg wurde die USS LCI (L) -758 dem asiatisch-pazifischen Kriegsschauplatz zugewiesen und nahm an einer Reihe von Aktivitäten und Kampagnen teil.

 

Nach dem Zweiten Weltkrieg, wurde das Schiff in Fernost für einen Zeitraum von vier Monaten benutzt. Die USS LCI (L) -758 wurde einige Zeit später, im Mai 1946 stillgelegt und dann die Circle Line verkauft, wo es zur Circle Line X umbenannt wurde.

Circle Line XII

 

Ursprünglich ein United States Coast Guard Cutter, Argo –benannt nach dem Schiff in der griechischen Mythology, mit welchem Jason fuhr um nach dem Goldenen Vlies zu suchen- wurde am 6. Januar 1933 im Zweiten Weltkrieg in betrieb genommen. Im Zweiten Weltkrieg war Argo teil der Atlantikflotte und hat als Begleitschiff viele Kriegsereignisse mitbekommen.

 

Am 6. Januar 1944 rettete Argo 23 Überlebenden nach dem die Camas Meadows und die St. Augustine kollidierten. Die Crew auf der Argo, und Thetis wurden für ihren Einsatz und Mut nach der Rettung geehrt.

 

Argo wurde am 30. Oktober 1948 stillgelegt und im November 1955 an Circle Line, wo es in Circle Line XII umbenannt wurde.

Circle Line XVI

 

Ursprünglich ein United States Coast Guard Cutter, Nike, nach der griechischen Siegesgöttin benannt. Es wurde am 24. Oktober in Betrieb genommen. Nike war einer der drei Cutter die Teil der ursprünglichen Verteidigung in Key West, Florida, um 1941waren, neben der Nemesis, Vigilant, 19 unbewaffnete Küstenwache-Flugzeugen und vierzehn leicht bewaffnete Armee-Flugzeugen. Nike führte Patrouillen- und Rettungsfahrten in der Umgebung von Key West für den größten Teil des Zweiten Weltkriegs durch.

 

Nike wurde am 5. Dezember 1964 stillgelegt und im Mai 1966 an Circle Line, wo sie später zu Circle Line XVI umbenannt wurde.

Circle Line XVII

 

Ursprünglich ein United States Coast Guard Cutter, Triton - nach dem griechischen Halbgott des Meeres, Sohn des Poseidon benannt, hat die Circle Line XVII eine interessante Geschichte. Am 20. November 1934 in Betrieb genommen wurden die Coast Guard Cutter für die Durchsetzung der Prohibition konzipiert, wurden aber für andere Zwecke angepasst, nach dem Verbot beendet wurde.

 

Um 1942 wurde Triton als Patrouillenboote eingestuft und wurde in Key West stationiert, wo es in U-Boot-Kriegsführung (ASW) für viele Patrouillen und Operationen benutzt wurde.Triton wurde im Januar 1967 stillgelegt und 2 Jahre später an Circle Line verkauft, wo es 1973 in ein Passagierschiff umgebaut wurde und in Circle Line VXII umbenannt wurde.

 

The BEAST Speedboat

 

Von Circle Line Sightseeing Cruises betrieben, war das neue Beast Speedboat die einzige Schnellboot Attraktion in New York im Sommer 2011. Lassen Sie sich nicht täuschen - das BEAST ist nicht nur ein Monster auf der Oberfläche. 

 

Ausgestattet mit 1400 PS mit einem 2ZF 3000 Schiffsgetriebe und angetrieben von zwei Hamilton Jets, rast das neue BEAST über die Wasseroberfläche mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 Knoten (etwa 45 Stundenmeilen). Klicken Sie hier, um auf dem BEAST zu fahren.